Desktop-Virtualisierung

Die Desktop-Virtualisierung ist derzeit in vielen Unternehmen eines der am intensivsten diskutierten Themen, um Kosten zu reduzieren und ein vereinfachtes Management der bestehenden Client-Infrastruktur zu ermöglichen. Der Aspekt der Kosteneinsparung ist jedoch in vielen Fällen keine zwangsläufige Konsequenz von Virtualisierungsprojekten. Denn diese ziehen vielfach höhere Kosten nach sich, als auf den ersten Blick ersichtlich. So können zusätzliche Kosten für Lizenzen von Microsoft, die für jede genutzte Instanz eines virtuellen Arbeitsplatzes anfallen, für einen erheblichen Kostenblock sorgen. Und auch die Vorbereitung der entsprechenden Images mit individueller Konfiguration frisst bei Unternehmen, die über eine Vielzahl von unterschiedlichen Arbeitsplatzanforderungen verfügen, schnell den Einsparungseffekt der zentralisierten Vorhaltung entsprechender virtueller Arbeitsplätze auf.

Um den individuellen Nutzen einer Desktop-Virtualisierung für ein Unternehmen bestimmen zu können, muss daher eine individuelle und umfassende Analyse der Ist-Situation im Unternehmen vorgenommen werden, anhand derer dann Kosten- und Nutzenaspekte gegenübergestellt werden können. Vor allem bei möglichst standardisierten Arbeitsplatzumgebungen bietet die Virtualisierung ihre Vorteile. Denn dann müssen nur wenige Images zentral zusammengestellt, gepatcht und gewartet werden, während bei sehr individuellen Arbeitsplatz-Konfigurationen vielfach die dezentrale Einrichtung einzelner Desktops die bessere Lösung ist.

IDERI berät Sie gerne dabei, die Situation in Ihrem Unternehmen detailliert zu analysieren und eine genau auf die Struktur Ihres Unternehmens und Ihrer Anwender zugeschnittene Lösung zu entwickeln. Denn mit "Unified Managing" bieten wir die Unterstützung sowohl physischer, virtueller als auch gemischter Desktop-Umgebungen, so dass eine optimale Desktop-Infrastruktur entsprechend Ihrer Anforderungen aus einer Hand angeboten werden kann.

IDERIaktuell

Über 380 Standorte ITIL-konform zentral administriert mit Netinstall, OSD und Inventory auf über 11.500 Clients (6.000 Notebooks) und mehr als 450 Servern.

weiter lesen

IDERInote

Benutzer schnell über technische Störungen informieren und den Support entlasten: Wo Mailsysteme an ihre Grenzen kommen, zeigt IDERI note seine Stärken. weiter lesen