Evakierungskonzept erstellen: Unternehmensweit gezielt alarmieren mit IDERI note

Evakuierungskonzept erstellen mit IDERI note

Evakuierungskonzept erstellen - mit guter Planung zu mehr Sicherheit

Der Evakuierungsplan umfasst wichtige Verhaltensregeln, mit denen das Personal eines Betriebes im Gefahrenfall schnell und strukturiert in Sicherheit gebracht werden kann. Dabei werden klare Abläufe und Verantwortlichkeiten definiert, welche in Evakuierungsübungen sowie im Rahmen der betrieblichen Unterweisung trainiert werden können. Um ein Evakuierungskonzept zu erstellen, stellt auch die Wahl des richtigen Alarm- und Kommunikationssystems einen wichtigen Faktor dar. Mit dem Alarmierungssystem IDERI note gestalten Sie das Auslösen und Kommunizieren von Alarmsituationen besonders unkompliziert und effektiv.

Vom Alarmierungskonzept bis zum Rettungsplan

Die Grundlage eines jeden Evakuierungskonzeptes bilden das Arbeitsschutzgesetz, die Arbeitsstättenverordnung und die Gefahrstoffverordnung. Dabei ergänzt der Evakuierungsplan den Feuerwehr- und Rettungsplan, welcher ebenfalls in jedem großen Unternehmen sowie jeder öffentlichen Einrichtung vorhanden sein sollte. Ein Evakuierungskonzept besteht sowohl aus einem Alarmierungs- als auch aus einem Fluchtplan, welcher durch konkrete Rettungsmaßnahmen ergänzt wird. Um ein Evakuierungskonzept zu erstellen, das leicht und universell verständlich ist, bieten sich neben dem ausführlichen Textteil auch Darstellungen und Piktogramme an.

Evakuierungskonzept erstellen - Praxistests für wichtige Erkenntnisse

Wie wirksam ein Evakuierungskonzept tatsächlich ist, lässt sich im Rahmen von Notfallübungen und Praxistests feststellen. Durch die hierbei aufgedeckten Mängel in der Planung kann das Evakuierungskonzept optimiert werden. Wenn beispielsweise in der Praxis häufig vom Evakuierungsplan abgewichen wurde, ist dies ein Zeichen für eine zu hohe Komplexität oder Umständlichkeit des Plans. Dauerte die Evakuierung im Probedurchlauf zu lange, könnte das an zu wenigen oder versperrten Fluchtwegen liegen. Auch die Funktionsweise des Alarmierungssystems kann im Rahmen einer Evakuierungsübung überprüft werden. Wurde der Alarm tatsächlich von allen Anwesenden bemerkt oder gab es Unklarheiten über die Situation? Diese und weitere Fragen werden beim Evakuierungskonzept erstellen in Fragebögen beantwortet, um den Plan nachhaltig zu verbessern.

Auf die richtige Vorbereitung kommt es an

Der Erfolg einer Evakuierung hängt von einer guten und detailgenauen Vorbereitung ab. Die Weiterbildung einiger Mitarbeiter zu Evakuierungshelfern schafft Zuständigkeiten und hilft bei der Planung sowie Durchführung von Evakuierungen. Auch die Ausschilderung freier Fluchtwege, das Bereithalten von Warnwesten und die Festlegung von Sammelpunkten zur Personenrettung sind wichtige Vorbereitungsmaßnahmen. Achten Sie auf all diese Aspekte, wenn Sie das Evakuierungskonzept erstellen.



Alarmsysteme - ein wichtiger Bestandteil im Evakuierungskonzept

Um eine Evakuierung in möglichst kurzer Zeit durchzuführen, bedarf es eines unmissverständlichen und flächendeckenden Alarms. Eine gute Alarmierung sollte auf einfache Weise auszulösen sein und muss alle im Gebäude befindlichen Personen gleichermaßen erreichen. Die Softwarelösung IDERI note erfüllt genau diese Kriterien, indem sie mit den Endgeräten der Mitarbeiter gekoppelt ist. Darüber hinaus kann sie auch an eine zentrale Alarmanlage angebunden werden, um eine gebäudeweite Wirksamkeit zu erreichen. Genau festgelegt werden die Kriterien für die Funktionalität eines Alarmsystems in Paragraph 4, Absatz 4 der Arbeitsstättenverordnung.



Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mit IDERI Produkten das optimale Evakuierungskonzept erstellen

Ein Evakuierungskonzept zu erstellen ist für Betriebe zwar nicht verpflichtend, erweist sich aus Sicht von Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit jedoch als hochgradig sinnvoll. Somit können im Fall der Fälle Sachwerte und vor allem auch Personen adäquat vor Gefahren geschützt werden. Professionelle und zuverlässige Alarmsysteme wie die innovative Lösung IDERI note optimieren Ihr Evakuierungskonzept mit einer erstklassigen Funktionalität. Nehmen Sie Kontakt zu unserem Team auf, um mehr über unsere Alarmsysteme im Bereich Evakuierung zu erfahren.

Preis-Kalkulation

Beantworten Sie einfach ein paar Fragen und generieren Sie so Ihre eigene Preis-Kalkulation!

Return-On-Invest Kalkulation

Lohnt sich für Sie der Einsatz eine Benachrichtigungs-Software? Finden Sie es mit unserer Kalkulation raus!

Das sagen andere über IDERI note:

Erfahrungen & Bewertungen zu IDERI GmbH

FAQ

Fragen, die wir oft gestellt bekommen

Hier finden Sie unsere Antworten

IDERI note wird nach dem Concurrent-User-Lizenzmodell lizenziert. Hierbei wird jede aktive Verbindung zum Server gezählt. Das bedeutet, dass die Anzahl der maximal gleichzeitig bestehenden Verbindungen lizenziert werden sollte. 

Ja, das können Sie! IDERI note enthält 5 Lizenzen für Windowsclients, sowie 2 Lizenzen für mobile Geräte, die Sie ohne einen zusätzlichen Lizenzerwerb nutzen können.
Entweder für Testzwecke, oder, wenn Ihnen die Anzahl ausreicht, auch zum aktiven Betrieb.

50.000 Clients pro IDERI note Server sind möglich, abhängig von der Serverhardware.

Die Administrationsoberfläche bietet Deutsch, Englisch und Französisch als Sprachauswahl. Empfängerseitig werden Deutsch, Englisch, Französisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch und Italienisch unterstützt.

Ja, Sie können zum Beispiel Ihr Firmen-Logo einfügen, die Schriftart, -größe und -farbe anpassen sowie die Position des Popup-Fensters und des Tickers festlegen.
Wie das geht erfahren Sie in diesem Video.

Ja, mit diesem Link gelangen Sie zu unseren hilfreichen IDERI note Videos!

IDERI note ist auch ohne Active Directory mit Einschränkungen einsetzbar. Mehr dazu finden Sie in der IDERI note Hilfe.

  • Windows Computer,
  • Terminal Server (Thin Clients),
  • Smartphones und Tablets (IOS und Android),
  • Linux (Wine)

Ja, seit Version 3.3 wird auch der Nachrichtenempfang auf mobilen Geräten mit iOS/iPadOS und Android unterstützt! Wenn Sie mehr Infos hierzu haben möchten, kontaktieren Sie uns gerne!
info@ideri.com
+49 711 3416 7060

Ja, IDERI note ist voll Terminalserver-fähig. Dabei werden für die Benutzer automatisch eigene Clientinstanzen gestartet, sodass auch einzelne User benachrichtigt werden können.

Als Adressaten werden Active Directory Objekte, wie Gruppen, Benutzer und Computer verwendet. Optional können Empfängerlisten erstellt werden.

  • Buzzer/Externe Hardware,
  • Commandline /Batch,
  • Administrationsoberfläche,
  • Benutzeroberfläche/Quickadmin,
  • Rest-API,
  • SDK,
  • Weboberfläche.

Ja, Sie können aktive Nachrichten jederzeit ändern. Über die Revisionssicherheit können Sie alle Änderungen nachverfolgen.

Ja, Nachrichten können jederzeit zurückgezogen werden und verschwinden somit umgehend von den Benutzerbildschirmen.

Ja, Nachrichten auf dem Sperrbildschirm und auf dem Anmeldebildschirm sind für jede Nachricht aktivierbar.

Ja, IDERI note Nachrichten können an mehrere User, Computer, Gruppen oder ,,jeden” gesendet werden.

IDERI note kann Nachrichten im Vollbildmodus anzeigen. Zusätzlich kann die Arbeitsstation gesperrt werden.

Ja, der IDERI note Client kann mit einer beliebigen Softwareverteilung installiert werden. Ein Anpassungstool hierfür ist im Lieferumfang vorhanden.

Ihre Frage war nicht dabei?

Wir beantworten Ihre Fragen gerne. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt

Lassen Sie uns Ihre IT optimieren

Hier einfach Kontakt aufnehmen:

IDERI note kostenfrei testen!

Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus und erhalten Sie den Download-Link direkt ins Postfach.

Ihnen stehen 5 vollumfängliche Lizenzen ohne zeitliche Limitierung zur Verfügung!

Keine Kosten – Kein Risiko – Keine Verpflichtungen – Garantiert!

Alarmierungssoftware IDERI note

Sie sind bereits Kunde? Dann können Sie IDERI note hier runterladen.

Mit dem Absenden der Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung der angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung).